Über school-informer

Displays

Optimierte Anzeige

Die Anzeige der Displays wurde auf eine schnelle Erfassung der wichtigsten Informationen hin optimiert. Es sind viele Kleinigkeiten, die sich bei der täglichen Anwendung bezahlt machen.

So werden z.B. die Daten des Vertretungsplans auf den Displays für Lehrer nach Lehrernamen bzw. Lehrerkürzeln sortiert, während die Vertretungspläne für Schüler nach dem Klassennamen sortiert sind.

Ergeben sich am Vormittag noch Änderungen am Vertretungsplan, dann werden diese Änderungen farblich hervorgehoben. Einem Lehrer, der vor Schulbeginn den Vertretungsplan gelesen hat, reicht ab sofort ein kurzer Blick um Aktualisierungen zu erkennen. Er muss in größeren Vertretungsplänen nicht mehr mühsam nach seinem Namen suchen.

Unterschiedliche Eingabegeräte

Es gibt unterschiedlíche Arten von Displays. In den Fluren oder in der Aula der Schule hängen in der Regel große Displays ohne Interaktionsmöglichkeiten. D.h. es ist keine Maus angeschlossen. Überschreitet ein Vertretungsplan die Größe des Displays, dann scrollt der Vertretungsplan automatisch nach oben und unten, so dass alle Inhalte des Plans angezeigt werden.

Bei Displays im Sekretariat oder im Lehrerzimmer kann eingestellt werden, ob diese per Maus oder per Touchscreen bedient werden. Bei der Mausbedienung werden wie gewohnt Scrollbalken im Browser angezeigt, mit deren Hilfe man den Vertretungsplan nach oben und unten verschieben kann. Bei Displays mit Touchscreen ist eine Verschiebung des Inhalts ohne Scrollbalken möglich.